Kindergruppen

NATURforschen als ERLEBNIS für Klassen und Hortgruppen

Seit nunmehr 30 Jahren sind die Umweltspürnasen in kleinen Gruppen in der Natur unterwegs - stets betreut von erfahrenen NaturwissenschaftlerInnen (Biologie, Ökologie, Forstwirtschaft, ...)  - und lernen sie selbsttätig und spielerisch mit allen Sinnen wahrzunehmen. Die meisten unserer Gruppenmitglieder stammen aus Familien mit entsprechend positivem Natur- und Umweltbewusstsein – wir wollen aber auch jene Kinder erreichen, die eher naturfern aufwachsen – daher bieten wir nun unser Spürnasen-Jahresprogramm für ganze Schulklassen oder Hortgruppen an.

Nur was man kennt, lernt man auch zu schätzen und zu schützen!

Mit mehreren Spürnasenaktionen, verteilt über das ganze Schuljahr, ermöglichen wir eine vertiefende, kontinuierliche und nachhaltige Auseinandersetzung mit unserer unmittelbaren Umwelt - mit unterschiedlichen Lebensräumen und all ihrer Arten- und Formenvielfalt – und bieten so individuelles, hautnahes Naturerlebnis im Jahreszyklus.

6 Spürnasenaktionen – über das ganze Schuljahr verteilt

5 Exkursionen in unterschiedliche Lebensräume (an Wochentagen vormittags oder nachmittags) bieten den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit Biodiversität im Vorfeld wissenschaftlicher Forschung mit allen Sinnen erleben und erfassen zu können.
In fächerübergreifenden Projekten sollen die SchülerInnen unter Betreuung der LehrerInnen, aber auch in ihrer Freizeit, in Kleingruppen Erlebtes diskutieren, ihre Natur- und Sinneserfahrungen untereinander präsentieren und in Form eines Forschertagebuchs dokumentieren.
1 Abschlusspräsentation im Freiland oder in der Schule, bei der die Gruppenmitglieder (Schülerinnen und Schüler einer Klasse oder einer Hortgruppe) für ihre Familien und Freunde - unter Anleitung der BetreuerInnen - das Programm gestalten und die Naturerlebnisse und Erkenntnisse des vergangenen Spürnasenjahres, aber auch ihre Gedanken zu Naturbedrohungen und Naturschutz (mit regionalen und globalen Auswirkungen) vorstellen und vermitteln können.

Mögliche Lebensräume: Fließ- und Stillgewässer (Bach; Tümpel, Teich und Weiher), verschiedene Waldstandorte (Wienerwald, Auwald), Wiesen und Trockenrasen, Stadtwildnis; sowie Indoorveranstaltungen – Mikrokosmos (Mikroskopieren) – reges Leben in Wasser & Boden (siehe dazu unser Schulprojekt).

Auf unseren Reisen durch die Natur entdecken wir zarte Frühjahrsblüher, die nur für kurze Zeit ihre Köpfchen aus der Erde strecken; finden alle möglichen Lebensspuren in Wald und Wiese, aber auch die Spuren alter, traditioneller Methoden der Harzgewinnung in Föhrenwäldern; ertasten die unterschiedlichen Baumarten an ihren Rinden, lernen sie an ihren Zweigen und Knospen zu unterscheiden; erforschen die allerkleinsten Waldbewohner, die sich tief in der Laubstreu verbergen; bringen mit Kescher und Haarpinsel kleine Bachbewohner zur genaueren Bestimmung unters Mikroskop und lauschen der Stille in der Dunkelheit alter Brandungshöhlen. Wer überwintert eigentlich in diesen Höhlen, woher stammen die vielen Löcher in Baumrinden, wie können manche Tiere in der stärksten Strömung der Bäche leben und wie kommen manche Pflanzen hoch hinauf in die Baumkronen, um dort ohne Kontakt zum Boden wachsen zu können? Was passiert eigentlich mit dem Schwanz der Kaulquappe, wenn sie zum Frosch wird, und wer weiß, wie groß das stärkste Tier des Waldes ist?

Unser Spürnasen-Jahresprogramm kostet € 720,- pro Klasse oder Hortgruppe – die ersten 3 angemeldeten Kindergruppen in Wien werden von der MA 22 finanziell unterstützt.

Für interessierte Schulen oder Hortgruppen im Raum Wien, Baden und Tulln!

Anmeldung und Info:  +43 650-548 48 21 oder umweltspuernasen@chello.at

Dieses Projekt wird von der Stadt Wien (MA 22) finanziell unterstützt!

Zurück zu den Kindergruppen

Schulaktionen
Projekte & Reservierung

Kinder- und Familiengruppen
(in Kooperation
mit der MA 22)

Spürnasenbücher
Jetzt in Neuauflage!

Informiert bleiben

Bleiben Sie mit unserem Newsletter stets informiert.


Die Umweltspürnasen werden gefördert von:

Abteilung Umwelt- und Energiewirtschaft MA 22 - Stadt Wien

Nächste Veranstaltungen

Natur als Erlebnis - Unterwegs mit den Umweltspürnasen
Header anzeigen