Aufgrund der neuen Rahmenbedingungen können die Umweltspürnasen wieder mit ihrem Familienprogramm starten — da jeweils 2-3 BetreuerInnen vor Ort sein werden — sollten also 18-27 TeilnehmerInnen möglich sein (wir beschränken die TeilnehmerInnen-Zahlen auf 16 bzw. 25 Personen – wenn möglich, sollte dann nur jeweils eine erwachsene Begleitperson pro Familie die Kinder begleiten) — die jeweiligen Gruppen müssen folge dessen unabhängig voneinander und räumlich getrennt agieren — eine Anmeldung der TeilnehmerInnen für die einzelnen Termine ist daher unbedingt notwendig.

Bezüglich der Hygienemaßnahmen wird zu Beginn der Aktion jeder Familie eine desinfizierte Dose mit je 4 Becherlupen zur Verfügung gestellt (gegebenenfalls auch ein Kescher & Wasserschale), die dann am Ende wieder eingesammelt werden --- unsere BetreuerInnen werden Handschuhe tragen — und, wenn Objekte vorgestellt werden (ob auf Kärtchen oder in Becherlupen) – auch einen Mund-Nasen-Schutz - und den erforderlichen Abstand halten (gestreckter Arm)!

Inhalt: Tipps & Tricks

Tipps & Tricks

Hier findet Ihr in Kürze Tipps & Tricks.

Nach oben

Schulaktionen
Projekte & Reservierung

Kinder- und Familiengruppen
(in Kooperation
mit der MA 22)

Spürnasenbücher
Jetzt in Neuauflage!

Informiert bleiben

Bleiben Sie mit unserem Newsletter stets informiert.


Die Umweltspürnasen werden gefördert von:

MA 22 - Stadt Wien

Nächste Veranstaltungen

Natur als Erlebnis - Unterwegs mit den Umweltspürnasen
Header anzeigen