Schulservice

Ungezügelte Natur – Stadtwildnis erleben

Woher kommen die Schmetterlinge, Käfer, Dachse und vielen Singvögel, die man oft mitten im verbauten Stadtgebiet sehen oder hören kann? Viele von ihnen leben auf kleinen Wildnisflächen, sogenannten Gstett'n. Diese Stadtwildnisflächen stellen wichtige Rückzugsbereiche für Tiere und Pflanzen dar. Bei unseren NaturErlebnis-Aktionen für Schulklassen und Hortgruppen wollen wir diese bereits sehr seltenen Lebensräume dem Alter der TeilnehmerInnen entsprechend spielerisch mit all ihrer Artenmannigfaltigkeit vorstellen und gemeinsam entdecken und erforschen.

Nur einige mögliche Programmpunkte:
Was ist eine Stadtwildnisfläche oder Gstett´n? — Unterschied Rasen-Wiese-Gstett'n — Was ist ein Biotop? — Welche Einflüsse wirken in der Stadt auf die Natur? — Untersuchung der Höhenstrukturierung des Wiesenbestands — Licht, Feuchte und Temperaturgradienten in den einzelnen Schichten (Boden-, Kraut-, Halm- bzw. Stängelschicht und Blütenschicht) besprechen — Fläche abstecken und sämtliche vorkommende Pflanzen mit den Kindern gemeinsam erfassen — Unterschied Blüte - Blume — Blütenbesucher — Tiere suchen, fangen und bestimmen.
Spiele oder Basteln (Landart) zum Thema schließen die Veranstaltung ab.

WUA – Wiener Umweltanwaltschaft in Kooperation mit den Umweltspürnasen

Dauer der Aktionen ca. 2,5 Stunden

Mögliche Standorte:

  1. Ort: Wildnisflächen auf der Donauinsel (21./22. Bez.)
    Treffpunkte: U1, Station "Donauinsel" oder U6, Station "Neue Donau" oder Station 31er "Floridsdorfer Brücke"
  2. Ort: Laaer Wald (10. Bez.)
    Treffpunkt: Station "Langsulzgasse" Bus 15A
  3. Ort: Maurer Wald – Gstett'n rund um den Georgenberg (23. Bez)
    Treffpunkt: Schranken Ecke Anton-Krieger-Gasse/Kalksburgerstr., nahe Station "Lindauergasse" Buslinie 60A
  4. Ort: Steinhofgründe/Am Ameisbach (16. Bez.)
    Station 46B oder 46A "Feuerwache - Am Steinhof"
    Treffpunkt: Am Eingang
  5. Ort: Wienerberggründe (10. Bez.)
    Treffpunkt: Station 67er "Wienerfeldgasse"
  6. Ort: Rückhaltebecken am Mauerbach (14. Bez.)
    Treffpunkt: Station "Hüttergasse", Buslinien 49A, 50B (erreichbar mit den Buslinien 49A oder 50B ab U4 Station "Hütteldorf"; Fahrplan beachten)

Teilnahme gratis: Diese Veranstaltungen werden freundlichenweise von der Wiener Umweltanwaltschaft finanziert.

Folgende Termine stehen noch zur Verfügung: Termin anfragen

Weitere Informationen:
Verein UMWELTSPÜRNASEN-Club
Tel: 0650-548 48 21
MO-FR 9-16 Uhr

Zurück zum Schulservice

Schulaktionen
Projekte & Reservierung

Kinder- und Familiengruppen
(in Kooperation
mit der MA 22)

Spürnasenbücher
Jetzt in Neuauflage!

Informiert bleiben

Bleiben Sie mit unserem Newsletter stets informiert.


Die Umweltspürnasen werden gefördert von:

MA 22 - Stadt Wien

Nächste Veranstaltungen

Natur als Erlebnis - Unterwegs mit den Umweltspürnasen
Header anzeigen